Warum Gehalt nicht das wichtigste ist

Podcast Transkription

Willkommen beim Raus aus dem Tagesgeschäft Podcast. Der Podcast rund um das Thema Mitarbeiter Gewinnung Strukturen und Prozesse und unternehmerische Freiheit Mein Name ist Donald Charters von Caritas Consulting. Ich möchte die größten Erkenntnisse im Thema Recruiting mit dir teilen. Und zwar Eines der größten Glaubenssätze ist, dass die Leute für einen Euro mehr oder weniger wechseln würden. Das stimmt leider nicht, weil was du halt verstehen muss, ist am Ende des Tages, hinter jedem Gehalt steckt ein Mensch. Hinter jeder Position steckt ein Mensch. Hinter jeder Rolle steckt ein Mensch. Und dieser Mensch besteht aus Fleisch und Blut, genauso wie du auch. Dieser Mensch kocht auch nur mit Wasser. Dieser Mensch möchte auch nur Sicherheit haben, seine Familie ernähren können oder eine Familie gründen können oder seinen Bedürfnissen nachkommen, seinen Hobbys nachgehen. Und dieses Gehalt ist das Fundament der Person. Okay. Und natürlich gibt es auch Menschen, die ihr Gehalt wechseln oder mehr Gehalt wechseln oder weniger Gehalt wechseln. Das gibt es alles. Aber am Ende des Tages steckt immer eine Emotion dahinter, ein ein Gefühl, eine ja, eine Unzufriedenheit.

Und dass man halt denkt, dass die Wiese woanders grüner ist. Das heißt, wenn es emotional keinen Grund gibt, dass die Person wechseln muss, ja, weil sie, weil sie sich einfach so wohlfühlt, dann wird sie auch für weniger Geld bei dir bleiben. Das merken wir einfach sehr stark. Wir haben Hunderte, Tausende von Bewerbungsgesprächen geführt, sowohl für mich als auch für meine Kunden. So, und wir haben Protokoll geführt. Am Ende des Tages sind es fünf Gründe binnen, dass die fünf Säulen des Verdienstes haben, warum Menschen sich für eine Zusammenarbeit entscheiden oder nicht. An allererster Stelle natürlich rational das Gehalt. Ja, das ist logisch. Das ist ja, man braucht sich nicht mit der Thematik zu beschäftigen, ob ich jetzt wechseln würde, wenn ich nicht weiß, ob es sich finanziell auch lohnt. Und am Ende des Tages, wie gesagt, das Fundament ist Geld. Ganz einfach. Das heißt, Säule Nummer eins ist das Geld. Wie ist die Gehaltsstruktur aufgebaut? Fixum, das war's. Oder ein Bonus kriegt Provision.

Kriegt dies das? Was? Was? Was steckt alles hinter dem Wort Gehalt? Die zweite Säule fängt schon an, emotional zu werden. Also 4/5 Säulen sind emotionaler Natur. Die zweite Säule ist das Thema Sicherheit. Wie sicher fühle ich mich als Arbeitnehmer in deinem Betrieb? Okay, und dabei ist mir egal, wie lange dein Betrieb schon am Markt ist. Dabei ist es mir egal, was du schon alles geleistet hast und wie toll du bist. Weil am Ende des Tages geht es um mich als Angestellte, als Arbeitnehmer. Und wenn ich nicht das Gefühl von Sicherheit von dir kommuniziert bekomme als mein Arbeitgeber, dann hast du ein Problem. So zum Beispiel unseren Kunden erklären wir explizit, wie man das Thema Sicherheit knackt, wie man Sicherheit kommuniziert, wie man diese Gefühle bei seinen Angestellten, bei seinen Mitarbeitern auch so transferiert, dass die Menschen das auch fühlen, dass man diese Sicherheit ernst meint? Ja, und mit Sicherheit. Da rede ich jetzt nicht von einem Vertrag oder sonst so Spielereien, sondern wirklich diese Komponente mal auszubauen.

Das dritte, also die dritte Säule, ist das Thema Umfeld. Wer ist mein Kollegium? Wie sieht das Kollegium aus? Mit wem verbringe ich 1/3 meines Lebens auf der Arbeit? Weil es ist nämlich statistisch nachgewiesen, dass der Mensch circa 1/3 seines Lebens arbeitet, 1/3 seines Lebens schläft und das andere Drittel Leben nennt. Ja, die meisten Menschen sind einfach so unzufrieden im Angestelltenverhältnis. Nicht wegen dem Job, nicht wegen dem Chef oder oder oder. Sondern wegen dem Umfeld. Wegen allen Menschen, wegen dem Kollegium, wegen, wegen, wegen der Räumlichkeiten und und und und und so Natürlich kann es jetzt nicht das ganze Team durchmischen, oder? Oder aber wenn du halt irgendwann mal anfängst aufzupassen, wen du in dein Haus lässt, dann wird sich das wie so ein roter Faden ziehen, der sich über gewisse Monate oder Jahre hinweg einfach positiv gestaltet statt negativ. Und wenn du ein geiles Team hast, wenn du eine positive Stimmung hast, wenn du Leute hast, die nach oben hin wollen, die wachsen möchten, die sich entwickeln möchten, die weiterkommen möchten.

Und ich red wie gesagt, nicht von Geld, sondern einfach die an eine andere Natur anstreben, die einfach ein bisschen ehrgeiziger sind im Leben oder die einfach mehr von ihrem Beruf rausholen wollen. Und wenn du da Menschen rein steckst, die eine ähnliche Natur haben oder eine ähnliche Philosophie haben, dann ist das unbezahlbar. Das Umfeld. Wenn du einfach ein geiles Team, besonders auch Spaß auf der Arbeit macht, die Arbeit aus Spaß, egal welche Arbeit verrichtet. Wir haben die vierte Säule. Ist das Thema Wertschätzung? Wie sieht die Wertschätzung aus für den Wert, die ein Mitarbeiter leistet? Ganz einfache Spiel. Wie machst du das? Immerhin man Schulterklopfen einmal im Monat oder die Leute ganz seit an, warum sie nicht mehr arbeiten. Warum sie früher? Gehen, warum sie später kommen oder oder. Wie sieht das Thema aus? Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, wie wie das Thema Wertschätzung aussieht? So, und die letzte Säule und mit Abstand die wichtigste Säule ist das Thema Selbstverwirklichung. Was heißt Selbstverwirklichung? Du kannst dir vorstellen, dass der Mensch eigentlich wie ein Baum ist und der will wachsen.

Und jeder Ast oder jeder, jeder Stamm will halt wachsen. Und unsere Gesellschaft legt sehr viel Wert darauf, dass jeder Baum ähnlich aussieht. Okay, so bekommen wir es halt von Kindheit an allen beigebracht. So macht eine Schule, macht ein Studium nach dem Abschluss oder macht eine Lehre, soll damit was in der Tasche hast und damit du arbeiten kannst. So sei es. Grundsätzlich hat ja mehr oder weniger jeder irgendwo dieselbe Historie. Wie gesagt, mehr oder weniger. Und dann fängt es halt individuell an so, sobald das Berufsleben startet, egal wann es startet, egal in welchem Alter startet, dann fangen an die Menschen zu wachsen und dann fangen sie an, innere Bedürfnisse zu entwickeln. Der eine will nach oben in der Karriereleiter, eine andere will mehr verwalten, der will auf der Position bleiben, wo er ist. Er will sich halt einfach tiefer in der Thematik entwickeln. Das heißt, er wird Facharbeiter, der andere will mehr Verantwortung übernehmen, der andere will mehr Geldverdienen, der andere will vielleicht die Branche wechseln oder oder oder.

Und da fängt es halt an Jeder Mensch ist individuell und fängt auch an, individuell zu wachsen. Der eine früher, der andere später, der andere besser, der andere schlechter oder oder oder. Und wie gewährleistet dudas in deinem Unternehmen? Wie sieht die Selbstverwirklichung aus? Wie? Wenn du dir jetzt denkst, jeder soll einfach nur seinen Job machen? Ja, solange ein Mensch in deinem Betrieb rumrennt, wird er Gefühle haben, wird Emotion haben, wird Herausforderungen haben, wird Probleme mit auf die Arbeit bringen. Ob du willst oder nicht. Und je besser oder je einfacher du das ganze Thema annimmst. Und je mehr du das Thema auch unter Kontrolle hast, umso ein besserer Arbeitgeber kannst du werden. Das heißt, das Thema Selbstverwirklichung. Wie sieht es aus? Also wie sieht es aus? Was kannst du gewährleisten als Arbeitgeber? Das sind die fünf Säulen des Verdienstes. Und deswegen sage ich dir also 4/5 Säulen sind halt einfach emotionaler Natur. Es hat gar nichts mit Geld oder dem Gehalt zu tun. Und wenn du das verstanden hast und das als Arbeitgeber auch richtig kommunizieren kannst in deinem Marketing oder in deinen Bewerbungsgesprächen oder, oder oder.

Dann werden die Menschen sich nachhaltig und langfristig für dich entscheiden und auch bei dir bleiben. Wenn du deinen Wortschatz als Arbeitgeber und das sind unsere Erfahrungen sage Ich schaffe den einen oder anderen Tipp mitnehmen, vielleicht die eine oder andere Idee, die du nachmachen kannst. Ansonsten, wenn du das ganze Thema schneller implementiert haben willst in deinem Unternehmen, weil du ja wachsen möchtest, auch wie ein Baum in deinem Unternehmen, dann gehe jetzt auf das Consulting Punkte und praktisch ein für ein unverbindliches Erstgespräch. Dann werden wir herausfinden, wo du stehst, mit dir ein Schritt für Schritt Plan erarbeiten, das ganze Konzept doch in der Praxis umzusetzen. Wenn der Content die gefallen hat, abonniere unseren Podcast, damit du keine weitere Folge mehr verpasst. Bleib gesund. Bis dahin. Schau.
mitarbeiter-gewinnen-finden-team-karatas
Unsere Vision:

Über 10.000+ mittelständischen Unternehmen dabei zu helfen, die richtigen Mitarbeiter zu finden.

Wir wollen Ihnen dabei helfen mehr am Unternehmen, statt im Unternehmen zu arbeiten, neue Arbeitsplätze zu schaffen und mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben zu haben.
Wie ein Abendessen mit der Familie und ein Familienurlaub, ohne dass das Handy ständig klingelt.

mitarbeiter-gewinnen-einarbeiten-team-karatas